Was Sie mit dem Fax der Datenschutzauskunft-Zentrale am besten machen sollten

Möglicherweise erreicht Sie in den nächsten Tagen ein Fax der Datenschutzauskunft-Zentrale. Beliebte Adressaten des Fax sind Freiberufler wie Ärzte, Physiotherapeuten etc.

Auf den ersten Blick erweckt das Fax den Eindruck, dass Sie rechtlich oder aufgrund anderer Vorgaben des Datenschutzes verpflichtet sind, das Antwortformular unterschrieben zurückzusenden. Darüber hinaus wird zeitlicher Druck aufgebaut, der Sie/Ihre Mitarbeiter zu einer Kurzschlusshandlung verleiten kann.

Eine gesetzliche Verpflichtung, der Datenschutzauskunft-Zentrale zu antworten, besteht nicht. Ich empfehle Ihnen, dieses Fax zu ignorieren.

Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Ingo Goblirsch LL.M.
Externer Datenschutzbeauftragter
Datenschutz & Informationssicherheit
Aachen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok